10.12.2005 - Winfried-Guth-Gedächtnis-Cross in Pfaffenweiler

Sara Schwär und Herbert Flesch die Tagesschnellsten

In Pfaffenweiler stand der traditionelle Crosslauf auf der Bellenhöhe im Zeichen des Gedenkens an den kürzlich verstorbenen Leiter der Laufgruppe des TV Pfaffenweiler, Winfried Guth. Nach einem 2. Platz in St. Georgen und zwei Siegen in Gundelfingen und Herbolzheim stand bereits Michael Fuss vom PTSV Jahn Freiburg als Gesamtsieger der Breisgauer City-Sport Crosslaufserie fest. So trat er beim vierten und letzten Wertungslauf der Serie in Pfaffenweiler nicht mehr an. An die 250 Schüler, Jugendliche und Aktive nahmen jedoch die Gelegenheit wahr, bei frostigem aber schönem Wetter um Tagesplatzierungen zu kämpfen oder die entscheidenden Plätze für die Serienwertung zu erringen.

Start der Buben M10-M11 Start der Mädchen W12-W15

Die erste Stunde der Veranstaltung stand ganz im Zeichen der zahlreichen Schülerwettbewerbe, bevor die männlichen Jugendlichen auf zwei Runden über gesamt 3800m die Entscheidung suchten. Bei der Jugend A stand wie bei den Aktiven mit Constantin Schwarz (PTSV Jahn Freiburg) der Seriensieger zwar schon fest, er ließ es sich aber nicht nehmen, auch den letzten Lauf in 12:48 als Schnellster seiner Klasse zu beenden. Zeitgleich konnte sich jedoch der B-Jugendliche Lukas Naegele vor ihm platzieren, der mit einer makellosen Bilanz von drei Siegen seine Klasse gewann und damit den Triumph des PTSV Jahn Freiburg in der Serienwertung perfekt machte. Platz drei belegte Georg Jehle vom TUS Königsfeld in glatten 13 Minuten, der in der Serienwertung der A-Jugend Zweiter vor Victor Larisch (SV Kirchzarten) wurde.

.3. Frank Brengartner vor 4. Silvio Koch Rudi Czieschla, 1.M75 Walter Jenne, 2.M60 Unverkennbare Triathleten-Figur: Jürgen Wagner läuft auf Platz 5

Anschließend ging die weibliche Jugend A und B gemeinsam mit den Frauen auf die 3800m-Strecke. Diesen Lauf konnte die für die TSG Heilbronn startende B-Jugendliche Sarah Schwär in 15:02 für sich entscheiden. Als Zweite lief in deutlichem Abstand Katharina Willa (LC Rothaus Breisgau) in 15:23 ein, die damit die Frauenwertung vor Nadine Götzmann (Freiburger FC, 15:55)  gewann. Knapp dahinter blieb mit Anne Becherer (SV Waldkirch) eine weitere A-Jugendliche noch unter 16 Minuten.

In der Serienwertung der Frauen gab es zunächst etwas Irritation, da die Jugendliche Sarah Schwär ihre Konkurrentin Katharina Willa in allen drei gemeinsamen Läufen hinter sich gelassen hatte. Wie der Vorsitzende des BLV Kreis Freiburg Wolfgang Bronner vom Veranstalter der Cross-Serie auf Nachfrage bestätigte, werden für die Gesamtwertung die Jugend A und B nicht gewertet. Somit ging der Gesamtsieg der Frauen an Katharina Willa, die bei der Aktivenwertung die optimale Bilanz von drei Siegen erringen konnte. Zweite wurde Nadine Götzmann vor Susanne Fendrich (LC Rothaus Breisgau).

Sarah Schwär, Tagessiegerin und 1. B-Jugend Sieger der Serienwertung Michael Fuss Pit Jenniches waltet seines Amtes: Ehrung von Katharina Willa und der Zweiten Nadine Götzmann Tagessieger Herbert Flesch im Ziel

Den Abschluss der Wettbewerbe bildete der Lauf über vier Runden, zusammen 7600m der Männer. Hier bestimmten von Anfang an Herbert Flesch (Kaiserstuhl Runners) und Erik Pleuler (TuS Teningen) das Tempo. Bereits nach der ersten Runde hatte Flesch einen Vorsprung herausgelaufen, den er Runde für Runde vergrößerte. Dahinter lieferten sich Silvio Koch (SV Waldkirch) und Frank Brengartner (SC Münstertal) einen harten Zweikampf. Während Koch anfangs die dritte Position hielt, konnte Brengartner nach und nach die Lücke schließen und sich schließlich in der vierten Runde von seinem Gegner lösen.

Mit 27:29 war dann der Sieg eine klare Angelegenheit für Herbert Flesch, der damit auch den zweiten Platz in der Serienwertung erringen konnte. Für Erik Pleuler wurden als Dritte 27:57 registriert, was ihm in der Serie den dritten Platz einbrachte. Frank Brengartner komplettierte als Drittschnellster des Tages die Treppchenplätze, mit 28:44 konnte er Silvio Koch acht Sekunden hinter sich lassen.

Ein Mammutprogramm hatten dann auch Wolfgang Roether vom gastgebenden TV Pfaffenweiler und Pit Jenniches vom City-Sport, dem Sponsor der Crosslaufserie zu bewältigen, die in der kleinen Halle des TV die Siegerehrungen vornahmen. Die Aktiven brachten jedenfalls die erforderliche Geduld auf – mit Unterstützung der breiten Auswahl an der Kuchentheke.

Bericht und Fotos Michael Krüger

Ergebnisse unter http://www.blv-kreisfreiburg.de/

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.